APM, Akupunktmassage nach Penzel

Der Reitlehrer und Bereiter-FN, Dieter Mahlstedt († 2001), entwickelte die Pferde/Tier-APM mit Unterstützung des APM-Lehrinstitutes in den achtziger und neunziger Jahren.

Sie ist eine der ältesten europäischen Meridiantherapien mit Wurzeln in der TCM (Traditionellen Chinesischen Medizin) und der klassischen Akupunkturlehre.

Die AKUPUNKT-MASSAGE nach Penzel arbeitet als Regulationstherapie auf der Grundlage der chinesischen Energielehre.

Bei Problemen im Bereich des Bewegungsapparates, Rittigkeitsproblemen, emotionalen Störungen aber auch zur Gesunderhaltung und Fitness-Steigerung, hat sich die APM nach Penzel am Pferd seit Beginn der 90er Jahre einen guten Ruf als verlässliche, sanfte Methode erworben. Aus Sicht der TCM ist jede körperliche Beeinträchtigung und jede Erkrankung Ausdruck einer Energiefluss-Störung. Grundsätzlich gilt, dass jede Veränderung im Verhalten auch ein Ausdruck einer Energiefluss-Störung ist.

Nach Erhebung des aktuellen energetischen Befundes werden ganze Meridiane und Meridiangruppen mit einem Metallstäbchen streichend stimuliert, um so die in den Meridianen fließende Lebenssenergie “Qi” in Bewegung zu bringen. Der Energiefluss wird optimiert. Bestandteil ist neben der Meridianmassage auch die spezielle Narbenpflege, das Arbeiten mit Farblicht sowie die Moxatherapie.

Die APM hat auch viele wunderbare Techniken zur Harmonisierung und Gesunderhaltung des Körpers. Sie können diese Techniken leicht in die tägliche Pflege Ihres Pferdes einbinden. 


Gerne werde ich Ihnen bei Interesse die für Ihr Pferd am sinnvollsten Techniken zeigen.